Königsberger Klopse
Königsberger Klopse sind eine ostpreußische Spezialität und über ihre Zubereitung gibt es viele unterschiedliche und interessante Ansichten. Das Rezept ist natürlich ein Originalrezept und zwar aus den zwanziger Jahren. Die Fleischbällchen der „feineren Art“ sind aus gemischtem Hack, Sardellen, Brötchen und Gewürzen und werden in einer weißen Sauce, natürlich mit pikanten Kapern, serviert. Dazu gibt es als Beilage Salzkartoffeln und Salat. Erfahre beim Kochen wie die Original Königsberger Klopse zu ihrem Namen kamen, was es mit den tausend verschiedenen Rezepten auf sich hat und lausche einer bewegenden Fluchtgeschichte aus dem 2. Weltkrieg.

300 g
650 g
1
2
2
1
50 g
1TL
30 g
1
1
2 EL
1.5 TL
1 TL
3 EL
1 EL
3 EL


gemischtes Hackfleisch
mittelgroße, mehlig kochende Kartoffeln
Kopf Salat, je nach Jahreszeit
Zwiebeln
große Lorbeerblätter
unbehandelte Zitrone
Kapern
geriebenen Meerrettich
Sardellen oder Anchovis
Brötchen, am Besten vom Vortag
Ei
Mehl
Pfeffer, weiß und schwarz
Salz
Öl
Essig
Butterfett
Wasser

Einen Schneebesen, eine Reibe, ein Nudelsieb, eine Suppenkelle, eine Waage, einen Schaumlöffel, eine große Schüssel für das Mett, eine Salatschüssel, ein scharfes Messer, ein Schneidebrett, eine kleine Schale, zwei große Teller, Teelöffel, Esslöffel, Gabel, einen mittelgroßen Topf für die Klopse und einen weiteren Topf für die Kartoffeln.

Rezept für 4 Personen / Zubereitungszeit ca. 1,5 Stunden